Wir  forschen, weil wir neugierig sind und verstehen wollen.
Unsere Vision ist es, diese Forschungslust in wirtschaftlichen Fortschritt zu transformieren. Gemeinsam schaffen wir neues Wissen und generieren Innovation im Bereich der angewandten Lasertechnik.

 

 

Über uns

 

Historie

 

Karriere

Wir stellen uns vor

 

Das blz arbeitet als Bindeglied zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Lasertechnik in der industrieller Anwendung. Die Forschung stellt daher eine der zentralen Grundlagen dar. Um neue Impulse für Wissenschaft und Wirtschaft zu geben, initiiert das blz regionale, nationale und europäische Forschungsprojekte rund um die angewandte Lasertechnik. Die Zusammenarbeit mit der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ermöglicht es uns zudem, grundlagenorientierte Forschungsarbeiten durchzuführen und ein vertieftes Prozessverständnis zu gewinnen.

Durch unsere Forschungs- und Entwicklungsprojekte haben wir ein umfangreiches Wissen auf dem Gebiet der angewandten Lasertechnik erworben. Die dadurch erlangten Kompetenzen nutzen wir, um Unternehmen kundenspezifisch als Transfereinrichtung, Engineering-Partner, Prüflabore und Hersteller von Systemen und Komponenten zur Seite zu stehen. Die erwirtschafteten Erlöse dienen zur Wiederfinanzierung unserer Forschungsvorhaben.

 

 

UNSER NETZWERK

Die Zusammenarbeit mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft ist für die Entwicklung jeder Hochtechnologie von essenzieller Bedeutung, deswegen engagieren wir uns in einer Vielzahl von Informations- und Kommunikationsnetzwerken sowie in nationalen und internationalen Kooperationen.

Die zunehmende Bedeutung der Lasertechnik spiegelt sich in der Bildung vielfältiger Einrichtungen, Netzwerke und Förderprogramme wider.

So sind wir im bayerischen Kompetenznetzwerk bayern photonics e.V. und kooperieren wir eng mit der Erlanger Exzellenz-Einrichtung Erlangen Graduate School in Advanced Optical Technologies (SAOT). Einen weiteren Schwerpunkt stellt in Erlangen die Medizintechnik dar, in deren Umfeld wir ebenfalls mit zahlreichen Partnern zusammenarbeiten. Als Gründungsmitglied, der 2015 ins Leben gerufenen Deutschen Industrieforschungsgemeinschaft Konrad Zuse , ist das Bayerische Laserzentrum zudem mit gemeinnützigen Forschungseinrichtungen im gesamten Bundesgebiet bestens vernetzt. Darüber hinaus verfügen wir über hervorragende Kontakte in der ganzen Welt. Im Rahmen unserer Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten arbeiten wir nicht nur eng mit europäischen Partnern zusammen, wir sind auch eng mit den Laser-Communities in den USA, Kanada, Russland und Japan verbunden.

 

 

Unsere Geschichte

 

Innovation aus Tradition

 

Seit den frühen 1980er Jahren hat sich Erlangen zu einer Hochburg der Lasertechnik in Deutschland entwickelt. Die Gründung der Bayerisches Laserzentrum GmbH im Jahr 1993 ist eine direkte Konsequenz der stetig gewachsenen Bedeutung lasertechnologischer Forschung an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU). Seither erschließen wir als Schnittstelle zwischen akademischer Grundlagenforschung und industrieller Applikation neue Anwendungsfelder für das Strahlwerkzeug Laser. Mit dem 2009 gegründeten Lehrstuhl für Photonische Technologien (LPT) steht dem blz ein weiterer starker Partner aus dem akademischen Umfeld der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg zur Seite. Unsere wichtigsten Stationen können Sie in unserem Zeitstrahl sehen.

 

 

KOMM IN UNSER TEAM

 

Du bist neugierig, brennst für neue Forschung und möchtest Teil eines jungen Forschungsunternehmens werden?

 

Was wir Dir bieten:

 

● Attraktive Vergütung nach TV-L

● 30 Tage Urlaub im Jahr

● Flexible Arbeitszeitmodelle wie Gleitzeit und mobiles Arbeiten

● Ein offenes und freundliches Betriebsklima

● Vielfältige Karrieremöglichkeiten

● Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege

● Täglich kostenloser Kaffee

 

Dich hat unsere Unternehmenskultur überzeugt und du möchtest Teil unseres Teams werden?
Dann entdecke jetzt unsere offenen Stellenanzeigen.